dein Social Media Coach

Hallo, mein Name ist Andrea Zehendner und ich bin Social Media seit 2012 beruflich und privat verfallen. Und damit meine ich nicht, dass ich jedes Mittagessen fotografiere und jeden Stau in dem ich stehe dokumentiere.

Nein, Social Media ist für mich Freiheit. Die Freiheit miteinander zu sprechen, die Freiheit neue Ufer und Denkweisen zu entdecken und die Freiheit Kontakt zu den Menschen zu halten die mir wichtig sind. Aber auch die Freiheit neue Menschen kennenzulernen.

Mit dem Mitgliederbereich SOCIAL MEDIA LEICHT GEMACHT setze ich einen langen Herzenswunsch von mir um: Ich möchte Social Media leicht für dich und dein Unternehmen machen.

Komm mit auf die Reise

Ich begleite dich auf deiner Reise durch Social Media und helfe dir dabei, die richtigen Plätze und Orte für dich und  dein Unternehmen zu finden und vor allem auch diese zu nutzen.

Das Internet mit den Socialen Medien, wie ich es kennen gelernt habe, ist ein weites buntes Land mit unendlich vielen Möglichkeiten. Dort können wir den eigenen Horizont erweitern, uns mit Menschen verbinden und austauschen, uns das Leben einfacher, lustiger, lebendiger und glücklicher gestalten.

Mit meiner Arbeit möchte ich Unternehmen dabei helfen die Kommunikation mit Social Media in den Unternehmens-Alltag zu integrieren.

Meine Reise

Bereits die 90er Jahre standen für mich ganz im Zeichen der Kundenkommunikation. Telefon-Marketing war der absolute Hype und ich war als Kundenservice-Leiterin selbst beim Aufbau des aktiven Telefon-Marketings in einem mittelständischen Industrieunternehmen maßgeblich beteiligt.

Im Jahr 2000 startete ich meine erste berufliche Selbständigkeit mit einem kleinen Ladengeschäft, dem „Sonnenkäfer“, mit Naturwaren für Schwangere und Kleinkinder. Ich erkannte bereits von Anfang and die unwahrscheinlich großen Mögichkeiten, die sich auch für lokales Unternehmen im Internet ergaben. Zuerst durch meine eigene Website, welche ich dann 2004 durch meinen ersten Online-Shop ergänzte.

Meine zweite Heimat

2012 begann für mich dann ein neues Zeitalter und ich ging wieder zurück von der Selbständigkeit in das Angestelletenverhältnis als Social Media Manager bei meinem ehemaligen Arbeitgeber.

Was sich hier so einfach liest, war für mich mit vielen Ängsten behaftet und hat mir letztlich auch einiges an Mut abverlangt. Ich hatte zwar im privaten Bereich schon einige Gehversuche mit Social Media gemacht, wusste es aber noch nicht richtig für eine Unternehmen einzusetzten. 

Angetrieben von den unendlichen Möglichkeiten die ich mit Social Media in der Kundenkommunikation sah, absolvierte ich ein eineinhalbjähriges Fernstudium zum Social Media Manager und machte so mehr und mehr das Netz zu meiner zweiten Heimat,  in der ich mich nach wie vor wirklich wohl fühle. 

Das Internet ist ein guter Platz, wenn wir es dazu machen!

Mut zur Freiheit

Und das schöne daran ist, jeder von uns hat die Möglichkeit, die Freiheit und das Recht daran mitzuwirken. Um Freiheit zu leben bedarf es manchmal auch einer ganzen Portion Mut.

Ich wollte mein Herzblut für neue Projekte immer mehr ausleben und aus mir sprudelten die Ideen und Möglichkeiten, die gerade auch kleine Unternehmen mit einfachen Mitteln im Netz umsetzen können, geradezu heraus. Um mich voll und ganz auf diese Projekte und Ideen konzentrieren zu können, verlies ich Anfang 2017 wieder den sicheren Hafen meines Angestellten-Verhältnisses und widme mich nun ausschließlich meinem Unternehmen Social Places

Jetzt 14 Tage kostenlos